«Die vernünftige Stimme aus dem Unterbaselbiet.»

So titelte die BZ kürzlich einen Artikel über meine Tätigkeit als Gemeindepräsident. Darauf bin ich stolz! Ich mag sachliche Politik.

Mir ist Wirksamkeit wichtiger als Lautstärke. Wirkungsvoll ist Politik dann, wenn sie klare Ziele hat, die Zusammenarbeit sucht und die Interessen der Gemeinde nach Aussen klar vertritt. Genau das tun wir in Reinach sehr erfolgreich und deshalb geht es uns auch gut. Wir haben klare Ziele, die von Einwohnerrat und Gemeinderat gemeinsam beschlossen und verfolgt werden. Wir arbeiten gut zusammen, sei es zwischen den Behörden oder im Gemeinderat, sei es zwischen den Gemeinden, beispielsweise in der Birsstadt. Und schliesslich vertreten wir die Interessen der Gemeinde ganz entschieden gegenüber einem Kanton, der viel zu zentralistisch ist und immer wieder Kosten auf die Gemeinden abzuschieben versucht.

Ich bin stolz darauf, was wir alles erreicht haben, seitdem ich Präsident dieser Gemeinde sein darf. Wir bieten hohe Lebensqualität, gut ausgebaute Dienstleistungen und Infrastrukturen an. Trotzdem haben wir unsere Finanzen im Griff und die Steuersätze sind tief. Das ist nicht selbstverständlich. Damit dies so bleibt, möchte ich gerne weitere vier Jahre Gemeindepräsident bleiben. Grosse Ausgaben stehen uns bevor: wir müssen viel Geld in neue Schulanlagen investieren, wir brauchen bezahlbaren Wohnraum und müssen die steigenden Kosten im Gesundheits- und Sozialbereich meistern. Ich möchte gerne mithelfen, diese Herausforderungen zu meistern: wirksam und sachlich.

Medienecho: BZ_160301_GPReinach, BaZ_160229_GRWahlen.