Regionalisierung nimmt Form an

Regionen
Seit vielen Jahren plädiere ich für vermehrte regionale Zusammenarbeit. Die Baselbieter Gemeindepräsidenten stossen in die gleiche Richtung, indem sie 2012 die Charta von Muttenz verabschiedet haben. Jetzt wird der Ball vom Kanton aufgegriffen. Die regionale Zusammenarbeit soll mit dem Gemeindestrukturgesetz institutionalisiert werden. Gegenwärtig läuft die Vernehmlassung dazu.

Eine Knacknuss wird sein, welche Gemeinde zu welcher Region gehört. Jede Gemeinde hat muss sich entscheiden, welcher Region sie angehören will. Logisch, dass den Rand- oder Scharniergemeinden der Entscheid am schwersten fällt (BZ_141029_Regionen).

Birsstadt ist eine Region, die seit Jahren existiert und in welcher die Zusammenarbeit immer mehr ausgebaut wird. Das zur Zeit wohl wichtigste Projekt ist die Regionale Planungsgruppe, die im Frühling 2014 ihre Arbeit aufgenommen hat (BZ_140212_RPLG, BaZ_140212_RPLG).

Inzwischen hat Birsstadt durchaus eine schweizweite Ausstrahlung, was für uns wiederum eine Verpflichtung ist. Der renommierte Architekt und Planer Jacques Herzog hat sich dazu in einem Artikel im St. Galler Tagblatt geäussert (SGTagblatt_140329_Birsstadt).