Wirschaftsgespräche 2011: Mobilität

drehscheibe_maerz10_1
Die Bedeutung der neuen Verkehrsdrehscheibe Dornach - Arlesheim stand im Zentrum der Reinacher Wirschaftsgespräche 2011. Die Referentin, Regierungsrätin Sabine Pegoraro, zeigte die Bedeutung des neuen Bahnhofs auf. Entscheidend ist jetzt – gerade auch aus der Sicht Reinachs – was aus dieser Chance gemacht wird. Denn die Verkehrsdrehscheibe hat ein grosses Potenzial für die umliegenden Gemeinden.

Nur wenn neue Buslinien Arbeitsplatzgebiete wie das Kägen erschliessen, profitieren Firmen und Pendler. Aber auch Ideen, die gemäss kantonalem Richtplan eigentlich schon lange konkretisiert hätten werden müssen, stehen jetzt wieder zur Diskussion: Die Verbindung der Tramlinien 10 und 11 oder eine Velobrücke ins Kägen. Ganz wichtig ist in diesem Zusammenhang natürlich das Projekt ELBA. Es lotet u.a. die Möglichkeiten einer Alternative zur Südumfahrung aus. Diese Alternativen sind bitter nötig, denn die Ost-West-Tangente (Allschwil - Oberwil - Therwil - Reinach - Arlesheim) ist bereits heute überlastet. Wenn die Zahl der Arbeitsplätze weiterhin so stark zunimmt – und wir freuen uns ja über eine florierende Wirtschaft – dann wird der Verkehr zum Erliegen kommen und Alternativen zum Auto werden um so wichtiger.

Medienecho: WoB_111117_WGespraeche, BZ_111111_Wirtschaftsgespräche.