Neue Zonenvorschriften Siedlung sind rechtskräftig

vogeschau
Die neue Zonenplanung Siedlung und die kommunale Erschliessungsplanung sind rechtskräftig. Mit der Genehmigung durch den Regierungsrat wird eine lange Planung erfolgreich abgeschlossen (Website der Gemeinde Reinach zur Zonenplanrevision).

Am 14. April 2015 hat der Regierungsrat die Zonenvorschriften Siedlung und die kommunale Erschliessungsplanung genehmigt. Damit sind die Zonenpläne Siedlung, das Zonenreglement Siedlung, der Strassennetzplan Siedlung und Landschaft sowie das Strassenreglement grundeigentümerverbindlich.

Attraktivere Raumplanung durch neue Zonenvorschriften Siedlung
Die Zonenvorschriften Siedlung steuern die räumliche Entwicklung der Gemeinde Reinach, indem sie die Nutzung und Bebauung im Siedlungsgebiet regeln. Dank mehr Spielraum bei der Schaffung von Wohnraum und auch mit mehr Grünflächen und Bäumen soll die hohe Wohnqualität in Reinach gesichert und verbessert werden, der Wirtschaftsstandort Reinach gestärkt und somit auch mehr Arbeitsplätze geschaffen werden. Sie steigern die Attraktivität der Gemeinde sowohl als Wohn- als auch als Arbeitsort. Die Baugesuche werden fortan nach den neuen Vorschriften geprüft und bewilligt. Beim Kantonsgericht ist zurzeit noch eine Beschwerde gegen die Zonenplanung Siedlung hängig.

Zeitgemässe Erschliessung mit dem neuen Strassennetzplan
Der Strassennetzplan (SNP) legt als behördenverbindliches Instrument die öffentlichen Strassen-, Fuss-, Wander- und Velowegnetze fest. Er definiert die bestehenden, die zu korrigierenden und die noch zu erstellenden Verkehrswege. Der neue Strassennetzplan Siedlung und Landschaft basiert auf dem Strassennetzplan von 2008. Er wurde neu auf den kantonalen Richtplan von 2010 sowie die revidierten Zonenplanungen Siedlung und Landschaft abgestimmt und zusammen mit dem neuen Strassenreglement entwickelt. Gegenüber dem Strassennetzplan von 2008 wurden insbesondere die Strassen- und Wegekategorien angepasst und vereinfacht und das Erschliessungsnetz im Landschaftsgebiet festgelegt.

Komplett neues Strassenreglement für die kommunalen Strassen
Das Strassenreglement definiert Funktion und Ausbaustandard der im SNP festgelegten kommunalen Strassen und regelt deren Planung, Finanzierung, Projektierung und Unterhalt. Das neue Strassenreglement ersetzt das veraltete Baureglement von 1951 und beinhaltet neu im Vergleich zu diesem die Definition von Neuanlage, Korrektion und Unterhalt, die Neuregelung der Kostentragung bei Neuanlagen und Korrektionen sowie die Übertragung der Schnee- und Eisräumung auf Trottoirs an die anstossenden Grundeigentümerschaften.